Zum Inhalt springen
Suche
Close this search box.

Arbeitsschutz gemeinsam

FinLers clausen finkel kooperation flyer

Gemeinsam wachsen und der Sache dienen

FinLers wächst. Die Möglichkeiten der Kunden wachsen mit. Seit August 2022 markiert ein Meilenstein den Weg von FinLers zu neuen Kunden, zusätzlicher Kompetenz und mehr operativer Stärke: Die Kooperation mit der HCL-Gruppe, einem Arbeitssicherheitsdienstleister im bayerischen Berg. Und die ist kein Zufall.

Arbeitssicherheitspartnerschaft gesucht, gefunden, gemacht.

Die Personen und die Arbeitsweise. Die Seriosität. Und das Engagement. Sie sind jung, dynamisch, aufstrebend. Es geht ihnen um die Sache.

Mit diesen Worten umreißt Geschäftsführer Heinz Clausen seine Entscheidung für FinLers als künftige Mitgestalter und früher oder später Weiterführer seines Lebenswerkes. Der Diplom-Ingenieur hat in über drei Jahrzehnten zusammen mit seiner Frau einen großen Kundenstamm und ein hervorragendes Netzwerk rund um die Arbeitssicherheit und Arbeitsmedizin aufgebaut. „Ein ausgesprochen treuer Kundenstamm, betreut mit steter Anpassung der Serviceleistungen an Kundenwünsche und sich ändernde Rechtsanforderungen“, beschreibt er die Früchte seines Wirkens und damit zugleich dessen Qualität. Immer habe die Einhaltung und Weiterentwicklung eines strengen Qualitätsmanagements im Focus gestanden. Für Kunden da sein, das liegt ihm im Blut. Schon als Hauptabteilungsleiter bei der AEG und dem TÜV Bayern Süd habe er immer das Bedürfnis gehabt, zu helfen.

Um so mehr berührt und motiviert Heinz Clausens Vertrauen in das Miteinander der beiden Unternehmen, das von zwei Generationen geprägt ist. Hier die Mitzwanziger nach gelungenem Start-up auf Expansionskurs, dort der souveräne Routinier mit umfassendem Kundenstamm, der schon alles und jeden erlebt hat.

Die Schnittmenge daraus verspricht eine Performance, die jedem Kundenanspruch gerecht wird und in der jede Herausforderung im Bereich Sicherheit am Arbeitsplatz und Mitarbeiterwohl mit Freude angenommen wird.

FinLers Finkel mit Clausen

Das Clausen-Team und FinLers – zwei Horizonte, eine Blickrichtung, ein Fokus

Bestehenden und neuen Kunden ein vertrauenswürdiger und zuverlässiger Dienstleister für Arbeitssicherheit und Mitarbeiterwohl zu sein, ist das erklärte, gemeinsame Ziel des Miteinanders. Dabei wollen wir uns gemeinsam den ständig wachsenden Anforderungen und der Komplexität von Arbeitssicherheit bis hinein in Randgebiete stellen und uns erweisen als den individuellen Anforderungen von Unternehmen gewachsen. „Das mache den guten Dienstleister aus“, definiert Heinz Clausen.

FinLers Kooperation HCL Gruppe

Zur gemeinsamen Ausrichtung des Clausen-Teams und von FinLers zählt, dass eigene wirtschaftliche Interessen gewahrt werden, aber in keiner Situation der Fokus sind, geschweige denn das Maß aller Dinge. Es geht schließlich um Menschen und um Unternehmen. Gemeinsam der Sache dienen steht über allem. Dabei spielt auch der Gedanke mit, dass es kontraproduktiv wäre, Kunden mit Idealvorstellungen zu überfordern.

Heinz Clausen skizziert das richtige Vorgehen so: „Zielstrebig immer wieder auf Verbesserungen hinwirken. Sich sehr viel Mühe machen und auch mal Abstriche.“ Wir sind uns einig: Mit der Individualität des jeweiligen Betriebes fest im Auge, findet man den Weg. Brachial geht da wenig.

Durch die Kooperation mit der HCL-Gruppe fließen in das FinLers Netzwerk unter anderem Sachverständige im Elektrorevisionsbereich ein, Arbeitsmediziner, Baukoordinatoren und Ingenieure. Heinz Clausen selbst ist neben seiner Kompetenz als studierter Physiker, Ingenieur und Arbeitssicherheitsexperte ein Spezialist für Datenschutz. Er teilt mit FinLers die Wertschätzung und Faszination am Thema „psychische Gefährdung am Arbeitsplatz.“ Engagement im sozialen Bereich, sagt er, sei eine wichtige Grundlage für das Mitarbeiterwohl. Psychische Hygiene habe heute einen viel größeren Stellenwert als früher. „Wohlfühldenken von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ist ein klarer Trend.“

Es gibt viel zu bewegen. Wir sind bereit und planen aktuell bundesweite Strukturen. Der nächste Schritt ist eine Niederlassung im Norden Deutschlands.  

Bitte gerne – Fragen und Anfragen zum Thema Arbeitsschutzmaßnahmen

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Message Icon

Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
Google reCAPTCHA

Formular Google reCAPTCHA laden